Freitag, 22. April 2011

°70° Ritzen als eine bestimmte Art von Körperkunst "" =)

Mein Ginkoblatt =)
das obere ist nun einen Tag alt (+ Blitz), und das untere noch sehr frisch - also einen halben Tag alt..(ohne Blitz)

Momentan könnte ich mich einfach nicht für ein echtes Tattoo entscheiden - weil ich einfach noch viiiel zu wandelbar bin ^^
Aber wenn ich mir eins machen lassen müsste: so ein Ginkoblatt ;)



Ich hab mit 16/17 angefangen:Die damals noch viiiel dünnere Änsie^^
Ich hab Efeublätter geliiiiebt <3 ich hab sie überall hingezeichnet
und hatte auch eine Kette um den Hals mit einem einfoliertem getrocknetem Efeublatt <3

Das Efeublatt war dann aber auch wieder schnell weg - ich habs mir mindestends einmal nachritzen lassen ^^


Und hier mein (zweit?)größtes das ich hatte: (hat weh getan x__x )
Quer über den Rücken - sind AmonAmarth-Runen und soll soviel heißen wie " do whatever the fuck you want" (was wiederrum ein Satz war den ich von Marylin Manson hatte ;)
(ich war 17 und musikbegeistert ;)
+ meine Narbe links die ich mein Leben lang mit mir tragen werde ;)
(ich mag Narben)


Vielleicht könnte ich noch dazusagen dass es ja keiner macht:
SOW
AS TUT WEH ! ;) (also das "herstellen" ;)
SOOO und nun noch was zum Abschrecken: Von meiner größten(oder 2tgrößten) Ritzerei hatte ich an die 3 Jahre lang SICHTBARE Narben!
Und auch heute noch sieht man was, wenn ich sonnengebräunt bin ;)
Wobei das am Bein war und ichs mir selbst geritzt hab - und das hat z.b NICHT WEHGETAN
hält aber EEWIG!

Und falls wer wiiirklich auf die Idee kommt das nachzumachen:
!! Auf eigene Verantwortung !! ;) ( von wegen Krankheiten die über Nadeln/Stanleymesser/Rasierklingen übertragen werden ----> also schöööön desinfizieren!!! ;)
Ich mein mir ist noch nie was passiert... aber sein kann immer was! also nicht einfach auf meine Erfahrungen verlassen ;)

Wobei ich noch sagen sollte dass ich mich nie krankhaft geritzt habe -
also alles so von wegen "wer schön sein will muss leiden" =)

Ich find es ästhetisch - also eben auch Narben und andere (kleinere) Verletzungen =)

Und hier noch: Stefan Sagmeister (Bild von google)
ich find ja Narben und Wunden scharf :D ^^

Und hier noch was zur Weiterbildung:
Stefan Sagmeister - der seinen eigenen Körper als Werbefläche verwendet =)
Außerdem ist er genialer Typograf und auch einmal googeln wert :
http://www.google.at/search?=stefan+sagmeister_blubb_blubb_blubb =)

Und:
Was sagt ihr so zu dem Thema?
genial oder einfach nur krank? xD

Kommentare:

  1. Ich finde es gewagt, das muss ich schon sagen ^^ Aber auf eine gewisse Weise finde ich es schon auch ästhetisch. narben und Wunden bis zu einem gewissen grad können schon sexy sein - macht ja auch interessant, denn hinter einer Narbe steht zumeist auch eine Geschichte :)

    Dein Ginkoblatt und auch das Efeublatt finde ich wirklich schön - das könnt ich mir wirklich auch als Tattoo-Motiv sehr gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds gestört. ^^ Ganz hübsch und interessant. Aber irgendwie trotzdem gestört.

    Vielleicht auch weil der Begriff "ritzen" für mich nicht ganz passt - ich verbinde damit doch eher das krankhafte...

    AntwortenLöschen
  3. hmmmmm also ich muss gestehen, dass es meinen geschmack nicht so ganz trifft...das ist mir dann doch ein wenig zu extrem und ich selbst würde sowas nie machen, weil ich wirklich sehr schmerzempfindlich bin XD
    aber trotzdem finde ich das motiv als tattoo auch wirklich sehr schön ^^

    liebe grüße

    http://pudeldudel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. find ich auch sehr interessant - narben haben schon was
    nicht so aufällig wie ein tattoo aber man schaut zweimal hin, mal was anderes
    find ich gut :)

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht schön aus das Ginko-Blatt.Aber klingt auch irgendwie ganz schön krank.Es gibt Menschen die haben ernsthafte Probleme damit und gehen daran kapputt.Nicht das irgendwann eine Sucht für dich wird.Das kann schneller gehen als mann denkt.Und woher weißt du dann auch ganz genau das deine Klinge 100% steril ist.Du begibst damit denk ich auf eine unsichere Art von Körperkunst.

    Das ist meine Meinung.

    Liebe Grüße

    Sabrina von www.fliegende-kühe.de

    AntwortenLöschen
  6. Danke für eure meinungen! =)

    Das mit der Definition als "ritzen" ist vielleicht echt ein bisschen fehl am Platz.. nur dass ich sonst keine bessere Bezeichnug hab - weil es meiner meinung nach nicht üblich ist dass man sowas macht. (irgendwie gibts da so eine Art in die richtung...hm^?) ^^

    Sabrina: ich denk das mit der 100% sterilen Klinge.. kann man einfach nie wissen.
    Wobei das bei Tattoos eigentlich fast dasselbe ist - also dass es immer noch die chance gibt dass die Nadel nicht ganz steril ist und dass dann was passiert!
    Und das Gleiche gilt für Verletzungen in der Natur - sein können tut immer was.

    Wobei ich Nadeln aus unserem Haushalt verwende und die vermutlich maschinell hergestellt werden - also vermutlich noch nicht in Kontakt mit andern Meschen gekommen sind =)

    Aber du hast eh vollkommen recht ;)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...